Problemberatung


Katzenjammer Probleme mit der Katze

        

 

 

 

               Wenn der Katzenjammer groß ist

 

zeigt Miez das aus katzensicht etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist.

Verhaltensauffälligkeiten sind eine kätzische Art der Kommunikation von: "Mir geht es nicht gut" und sind von Katze zu Katze sehr unterschiedlich in der Form des Ausdrucks und der Ausprägung.

 

U.a. kann das sein:

  • Unsauberkeit
  • Markieren
  • Zerkratzen von Möbeln und Einrichtungsgegenständen
  • Aggressionen gegen Artgenossen oder Menschen
  • Ängstlichkeit und Rückzug
  • nächtliche Ruhestörung
  • anhaltendes Miauen

Solche Probleme können die Mensch-Katzen Beziehung auf eine harte Probe stellen und bis sich ein Katzenhalter professionelle Hilfe sucht, ist meist schon eine ganze Zeit verstrichen und die Nerven liegen blank.

Gutgemeinte Ratschläge von anderen Katzenhaltern, div. Internet Gruppen und/oder der Familie sind bisher erfolglos geblieben und mittlerweile ist der Frust beim betroffenen Katzenhalter recht groß.

 

Als Katzentherapeutin kann ich Ihnen fachgerecht bei Ihrem Problem helfen.

 

Die Verhaltensauffälligkeit wird besprochen und das komplette Leben Ihrer Katze wird unter die Lupe genommen. Lebensumstände, Haltungsbedingungen, Umgang mit Sozialpartnern (ob Mensch oder Tier) werden analysiert.

Jedes noch so kleine Detail wird betrachtet und in die Anamnese mit einbezogen, umso das Problem zu lösen und die Situation zu verbessern.

 

Manchmal können die kleinsten Veränderungen bereits die gewünschten Erfolge erzielen, manchmal bedarf es etwas mehr Aufwand.

Oft besteht ein Problem nicht nur aus einer Verhaltensauffälligkeit sondern aus mehreren und sind so komplex das sie extra Zeit beanspruchen.

 

Je früher Sie sich kompetente Hilfe suchen, desto besser sind die Voraussetzungen Ihrer Katze und Ihnen zu helfen. Je länger Sie warten, umso eher kann sich eine Verhaltensauffälligkeit manifestieren und die Therapie kann dadurch wesentlich schwieriger und zeitintensiver werden.

 

Zögern Sie also nicht und bedenken Sie auch, das es Ihrer Katze während dieser ganzen Zeit nicht gut geht!

 

Ich arbeite ausschließlich mit verhaltenstherapeutischen Methoden, die wissenschaftlich fundiert, gewaltfrei und katzenfreundlich sind.

 

Lassen Sie uns zusammen das Problem "anpacken", damit sich alle wieder in Ihrer Haut wohlfühlen.


Katzenpsychologin Elke Schermer Katzenverhaltensberatung in Bonn